clear
 Willkommen | Impressum | Datenschutz   Sponsoren
       

 

Geschichtliches

Seit Oktober 1984 hat unsere Schule ihr eigenes Emblem. Dieses stellt die "Hülskrabbe" dar, von der der Name des Stadtteils "Hülsdonk" abgeleitet ist.

Hülskrabben (llex, Stechpalme) waren verbreitete Pflanzen in der typischen Donkenlandschaft, als der Rhein noch seine Rheinarme hier ausgebreitet hatte.

 

 

 

 

Der Neubau des Schulgebäudes wurde 1963 von den Schülern und Lehrern der damaligen Volksschule bezogen, deren Schule seit 1845 an der Ecke Hülsdonker/Geldernsche Straße stand. Die Bäume auf der Verkehrsinsel sind ehemalige Schulhofbäume .

 

1968 wurde die Schule zur Grundschule (Klassen 1-4) umgewidmet.

Von März 2013 bis September 2014 wurde die Schule im Rahmen von PROSA saniert.

Die Kinder haben sich mit Freude aktiv an der Gestaltung der Schule beteiligt. Das Eingangsschild und die Wandfliesen im Treppenhaus sind während der Renovierungsarbeit durch die Kinder entstanden.

Sylvie Sterz leitet die Schule seit dem Schuljahr 2008/2009. Elf weitere Lehrerinnen sowie eine Lehramtsanwärterin unterstützen sie.

 

     
footer