Unsere Klassen:

Mit durchschnittlich 215 Kindern sind wir zweizüglig. Das bedeutet, dass wir pro Jahrgang 2 Klassen bilden können.

Unsere Schülerinnen und Schüler werden in jahrgangbezogenen Klassen unterrichtet.

Zurzeit beträgt die durchschnittliche Klassengröße 28 Kinder.

 

 

Die Klassenlehrerinnen

Soweit der Stellenplan, der von dem Schulamt vorgegeben ist, es ermöglicht, wechseln die Klassen ihre Lehrerin nach dem zweiten Schuljahr. Diese Entscheidung beruht auf folgenden Überlegungen:

  • Die Kinder bekommen die Möglichkeit, mit zwei verschiedenen Lehrpersönlichkeiten zu lernen und somit Flexibilität zu üben,
  • bei Problemen jeder Art kann ein „Neuanfang“ nach zwei Jahren eine Chance bedeuten,
  • der Abschied nach vier Jahren ist einfacher und
  • die Eltern hören die Meinung von zwei Personen.
  • Außerdem ist in der heutigen Zeit die personelle Situation nicht so stabil, dass es immer sicher sein kann, dass eine Lehrerin eine Klasse vier Jahre behält. Durch einen Zweijahresrhythmus sind Zuverlässigkeit und Stabilität besser gewährleistet.

Da in der Grundschule und besonders in der Schuleingangsphase die Klassenlehrerin eine wichtige Bezugsperson für die Kinder darstellt, organisieren wir den Stundenplan so, dass die Klassenlehrerin möglichst viele Stunden in ihrer eigenen Klasse unterrichtet. Die Fächer, die eine Zusatzqualifikation oder besondere Fähigkeiten seitens der Lehrerin erfordern, werden als Fachunterricht von Fachlehrerinnen erteilt.